Montag, 30. Dezember 2013

Jojo Moyes - Ein ganzes halbes Jahr


 Inhalt (Klappentext):

Lou & Will. Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.

Meine Meinung:

Am Anfang dachte ich, dass es sich hier um eine typische Liebesgeschichte handelt. Schnell habe ich aber gemerkt, dass dem nicht so ist.
Die Geschichte von Will und Lou hat mich sehr nachdenklich gemacht. Ich fand das Buch einfach wahnsinnig ergreifend, konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen und wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Und am Ende habe ich wieder mal geheult wie ein Schlosshund. :)

Ich kann das Buch allen einfach nur empfehlen.

5 von 5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar posten